Rat der Gemeinden und Regionen Europas
Sie sind hier: Start / Aktuelles
 

30.10.2015

2030–Agenda für nachhaltige Entwicklung verabschiedet

Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten

Die Vereinten Nationen haben auf dem UN-Nachhaltigkeitsgipfel vom 25.-27. September 2015 die "2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung" verabschiedet. Die 2030-Agenda knüpft an die sogenannten Millenniumsziele an, die im Jahre 2000 ebenfalls von den Vereinten Nationen verabschiedet wurden und Zielsetzungen formulierten, die bis zum Jahre 2015 erreicht werden sollten.

Ohne die Mitwirkung der Kommunen wird die 2030-Agenda weitgehend wirkungslos bleiben. Aus diesem Grund hat sich das Präsidium der Deutschen Sektion des RGRE dazu entschlossen, ähnlich wie bei der Verabschiedung der Millenniumsentwicklungsziele vor 15 Jahren, die Mitglieder der Deutschen Sektion des RGRE dazu aufzurufen, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten an der Umsetzung der "Sustainable Development Goals" (SDGs) zu beteiligen und den Kommunen hierzu einen Musterantrag für den Rat/Kreistag an die Hand zu geben, mit dem sie ihre Bereitschaft zur Mitwirkung an der Umsetzung der SDGs erklären können und in dem die teilweise etwas abstrakten UN-Vorgaben auf kommunale Handlungsoptionen heruntergebrochen werden.

  • Erklärung zur 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung

Zurück zur Übersicht
 
 
Startseite     Sitemap     Impressum     Kontakt